Das Geschäft im Café zur weiteren Verwendung läuft sehr gut. Zur Mittagszeit gab es auch am Freitag wieder Schlangen aus der Jurte heraus. Die Besucher des Kirchentages sind begeistert von unserem Engagement und finden es sehr wichtig, dass sich der Umgang mit unseren Lebensmitteln verbessert. Wenn wir von unserem Projekt erzählen, bekommen wir sofort viele Rückfragen. Selbst unsere Kochkünste werden in den höchsten Tönen gelobt. Nur an der letzten Suppe fehlte ein wenig Salz. Unsere Speisekarte war heute sehr vielfältig: Bratkartoffeln, zwei Gemüsesuppen, Obst- und Gemüsesalat, Antipasti, Joghurt, Tee, Kaffee, Americaner, Armer Ritter und Schokoriegel. Viele Leute waren bereits den Vortag bei uns und  sind gerne noch ein zweites Mal vorbeigekommen. Zwischendurch bekamen wir Besuch von  Thomas de Maizère, der sich unser Projekt angesehen hat.

Ein Teil unserer Gruppe wurde mittags in die Landesvertretung Schleswig-Holstein eingeladen. Bei der Veranstaltung „Klar zur Wende“ bekamen wir die nächste Möglichkeit unser Projekt vorzustellen.

Die Helfer haben Besuchern erfolgreich den Weg gewiesen und bekamen viel Verständnis, wenn Wege und Durchgänge gesperrt werden mussten. Die Schichten waren ganz schön anstrengend, da sehr viele Menschen Fragen hatten oder eine Aktion suchten.